Freiheit unter dem Schleier

Iran, 1980

Nach dem Sieg der islamischen Revolution im Iran wurde in der westlichen Presse häufig berichtet daß die Frauen die vom Schah propagierten Freiheiten nach europäischem Vorbild endgültig verloren hätten. Es wurden in der Tat einige Gesetze außer Kraft gesetzt, die der Frau zur Gleichberechtigung nach westlichem Muster verhelfen sollten. Auch der Tschador, ein weiter Umhang, der Haar und Körperformen verdeckt, wird wieder häufiger getragen, hauptsächlich von Studentinnen und militanten Frauen. In Gesprächen mit iranischen Frauen, mit Professorinnen, Frauenrechtlerinnen, Arbeiterinnen und Bäuerinnen wird deutlich, daß der Tschador auch Ausdruck des Widerstands gegen das Schahregime war. Gerade die Frauen haben sich aktiv am Kampf beteiligt und ihren traditionellen Raum, nämlich Haus und Familie, verlassen. Ob sie ihre gesellschaftlich aktive Rolle beibehalten können, hängt auch davon ab, ob der Islam weiterhin dahingehend ausgelegt wird, daß die Frau dem Mann untertan zu sein hat oder ob sie als gleichberechtigt in Religion und Gesellschaft betrachtet werden wird.

Gordian Troeller und Marie-Claude Deffarge
Mitarbeit: Martine Berle
Kamera: Gordian Troeller
Ton: Marie-Claude Deffarge, Elmar Schmidt
Schnitt: Ingeburg Forth
Länge: 43 Minuten
Erstausstrahlung: RB 25.05.1980

Film kaufen
Skript herunterladen