Im Käfig der Freiheit

Peru, 1981

Am Beispiel Perus wird untersucht, wie die Frauen mit der rapiden Modernisierung des Lebens und einer scheinbaren Emanzipation von den herrschenden Regeln zurechtkommen: Auf der einen Seite stehen die Frauen der Ober- und Mittelklasse, die auch die finanziellen Möglichkeiten haben, sich um ein neues Lebensgefühl zu kümmern, das immer stärker am Konsum orientiert ist. Auf der anderen Seite steht die arme Mehrheit der Bevölkerung. Dort nimmt die Zahl der ledigen Mütter ständig zu. Doch wenn Frauen zum Vorstand der Familie werden, dann hat das nicht in erster Linie etwas mit Emanzipation zu tun, sondern folgt der Notwendigkeit, die Verantwortung für sich und ihre Kinder übernehmen zu müssen, die die Männer nicht zu tragen bereit sind. Das entspricht nicht den herrschenden Moralvorstellungen von Staat und Kirche, die gesetzlich regelt, daß der Mann im Haus das Sagen hat. Die Tatsache jedoch, daß vaterlose Haushalte meist besser zurechtkommen als die legale KIeinfamilie, stellt die herrschende Ordnung in Frage.

Gordian Troeller und Marie-Claude Deffarge
Kamera: Gordian Troeller
Ton: Pascale Bastide, Juergen Kauffels
Schnitt: Michele Zillig
Länge: 43 Minuten
Erstausstrahlung RB: 04.10.1981

Film kaufen
Skript herunterladen