Ein Kriegsbericht aus dem Mittelalter

JEMEN, 1963

„Im September 1962 stürzen im Jemen rebellierende Offiziere den Imam El Badr. In Sanaa wird die Republik ausgerufen. Der frühere Herrscher gilt als tot. Trotzdem organisieren royalistische Stämme im Norden den Widerstand gegen die Republik. Nachdem wir auf der republikanischen Seite eine Fotoreportage gemacht hatten, gingen wir zu den royalistischen Guerilleros auf der Suche nach dem verschollenen Imam. Wir fanden El Badr und teilten sechs Wochen lang das Leben der nordjemenitischen Stämme im Krieg gegen die junge Republik und die ihr zu Hilfe geeilten ägyptischen Truppen. Hier drehten wir unseren ersten längeren Dokumentarfilm: einen Kriegsbericht aus einer Welt, in der Begriffe wie Feudalismus, Theokratie, König und Vasallen anderen Inhalten entsprechen als im westlichen Kulturkreis.“

Gordian Troeller und Marie-Claude Deffarge
Kamera: Gordian Troeller
Länge: 40 Minuten
Schwarzweiß
Erstausstrahlung in der französischen Sendereihe Cinq Colonnes a la Une

Es exististiert nur eine französische Fassung dieses Films.

Film kaufen