Juden im Nordjemen

JEMEN, 1970

Es wurde immer wieder behauptet, daß alle Juden den Jemen auf Geheiß des Imams verlassen mußten und durch eine Luftbrücke nach Israel gebracht worden sind. Der Film zeigt, daß das nicht stimmt. Die Juden, die nach Israel geschickt wurden, stammten hauptsächlich aus den Städten. In den Stammesgebieten konnten sie wählen, ob sie auswandern oder im Land bleiben wollten. Die meisten blieben – zur Freude der Stämme übrigens, da sie wichtige Handelspartner sind. Von schlechter Behandlung und Ausbeutung konnte keine Rede sein.

Gordian Troeller und Marie-Claude Deffarge
Kamera: Gordian Troeller
15 Minuten
Farbe

Dieser Film ist verschollen. Wenn Sie wissen, wo sich eine Kopie befindet, wären wir Ihnen für einen Hinweis sehr dankbar!
Telefon: 0049-40 – 447 993
E-Mail: ingrid-becker-ross@t-online.de