skip to Main Content

Verraten und Verkauft

15,00 

Lieferzeit: 4-5 Tage

Beschreibung

Der Vormarsch der Rechten

»Rechtsgleichheit vor dem Gesetz soll aus Gründen des Geschlechts weder von den Vereinigten Staaten noch von irgendeinem Bundesstaat verweigert oder geschmälert werden. « Um die Verankerung dieser Worte in der amerikanischen Verfassung wird in den USA schon seit 1923 gekämpft. Der Verfassungszusatz zur rechtlichen Gleichstellung von Mann und Frau ist im Juni 1982 erneut abgelehnt worden. Geführt wurde die Gegenkampagne von der sogenannten ‚Neuen Rechten’, die seit 1974 immer mehr an Einfluß gewinnt und zusammen mit anderen Gruppen eine Bewegung bildet, die sich ‚Moralische Mehrheit’ nennt. Zu ihren Forderungen gehört, Homosexualität erneut unter Strafe zu stellen, Sexualkundeunterricht und Abtreibung zu verbieten und die Frau ausschließlich in ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter zu sehen. Die nationale Frauenbewegung NOW bekämpft zwar den steigenden Einfluß der ‚Neuen Rechten’, doch ist sie zum großen Teil eine Bewegung der mittelständischen Frauen geblieben. Die Mehrheit der Armen Amerikas, Frauen und Kinder, werden von ihr nicht vertreten.

Zusätzliche Information

Autoren

Gordian Troeller und Marie-Claude Deffarge

Jahr

1982

Kamera

Gordian Troeller

Länge

43 Minuten

Land

USA

Mitarbeit

Ingrid Becker-Ross

Schnitt

Michèle Zillig

Sprache

Deutsch

Ton

Barbara Tiemann, Elmar Schmidt

Typ

Farbe

Erstausstrahlung

12.12.1982

Back To Top